Hamburg - Hafengeburtstag

Seite zurücknächste Seite

| Home | Ausflugsziele | Shop | Kalender |

St. Pauli-Hafenstraße

Hafengeburtstag vor St. Pauli-Hafenstraße

 

«  Seite 

 Seite  »

 

Anfang der 1980er Jahre standen Häuser in der Hafenstraße in Hamburg St. Pauli zum Teil leer, woraufhin sie von Hausbesetzern eingenommen wurden. Im Zuge der Besetzungen kam es zu lang anhaltenden, auch gewaltätig ausgetragenen Konflikten mit Behörden und der Polizei. Mitte der 1990er Jahre gingen zwölf der Häuser in den Besitz einer Genossenschaft über, die die Interessen der Hausbesetzer berücksichtigte. Noch heute machen viele Bewohner ihre extremen politischen Haltungen deutlich, indem sie Spruchbänder an die Häuser hängen.
Die hier im Bild festgehaltene Szene besticht durch einen bemerkenswerten Kontrast. Die Spruchbänder an einigen Häusern der Hafenstraße haben teils linksextreme Aussagen, während das Schiff und das Boot im Vordergrund Werbebotschaften für ein großes Energieunternehmen und eine Sparkasse tragen. Der Hafengeburtstag scheint hier zwei völlig gegensätzlichen Positionen einen Raum zu bieten, in dem sie in friedlicher Koexistenz nebeneinander bestehen können.
Ort: Hamburg, Groß- und Hansestadt an der Elbe.

 

  

 

Wenn Sie ein Bild von der Website Seelanda.photos öffentlich nutzen wollen, beachten Sie bitte diese Hinweise.

 

Home | Ausflugsziele | Shop | Kalender | Seitenliste | Impressum