w_b
w_b

 Büsum

Leuchtturm von Büsum in Schleswig-Holstein

 

Hafen und Leuchtturm

Der rot-weiße Leuchtturm von Büsum ragt in den strahlend blauen Himmel, an dem Schleierwolken wie ein sanfter Lichtfächer vorüberziehen. Er ist der einzige Leuchtturm im Kreis Dithmarschen. Bei den Seezeichen in Brunsbüttel, die einem Leuchtturm ähnlich sind, handelt es sich um Leuchtfeuer.
Der Büsumer Leuchtturm wurde im Jahr 1913 erbaut, er hat eine Höhe von 21,4 Metern über dem Gelände. Sein Leuchtfeuer dient als Orientierungsfeuer für das Hauptfahrwasser, das in der Regel von Büsumer Fisch- und Krabbenkuttern sowie von Seebäderschiffen im Helgoland-Verkehr befahren wird. Der Leuchtturm ist zwar leicht zu Fuß zu erreichen, weil er nahe vom Ortskern am Hafen steht, doch in ihm sind keine Besichtigungen möglich.

Einer der Gründe für Büsums Beliebtheit ist der große Hafen direkt an der Nordsee, der ganzjährig einen Ausflug wert ist. Im Sommerhalbjahr herrscht hier reger Betrieb durch die Kutterflotte, im Winterhalbjahr liegen die meisten Kutter malerisch an den Kais. Aber auch Seebäderschiffe überwintern im Schatten des Leuchtturms, wie es im Foto oben rechts zu sehen ist. Eine ganze Reihe von Schiffen und Booten spiegelt sich hier am Fischerkai im ruhigen Hafenwasser. Nur wenige Meter entfernt liegt der Museumshafen, in welchem historische Wasserfahrzeuge zu sehen sind. Betrieben wird der Museumshafen vom Verein Museumshafen Büsum e.V., der es sich zum Ziel gesetzt hat, Erinnerungen an die Geschichte der Schifffahrt zu pflegen und historische Schiffe zu restaurieren.

Das Foto Mitte rechts entstand an dem Kai Am Fischereihafen, gleich rechts vom oben genannten Fischerkai. Bei den Kuttern handelt es sich überwiegend um Krabbenkutter, die teils auch aus Friedrichskoog sowie den Niederlanden kommen. Die Bedeutung der Krabbenfischerei hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten allerdings stetig abgenommen, weil das Fangaufkommen zurückging oder durch rechtliche Vorgaben begrenzt wurde.

Das Foto unten rechts zeigt einen Sonnenuntergang an der Nordsee, der sich so von der Hafeneinfahrt aus erleben lässt.

Klicken Sie auf eines der Bilder, dann können Sie es in einem neuen Fenster in einer größeren Version anschauen.

Ort: Büsum, eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein. Büsum ist eine sehr aktive, vom Tourismus geprägte Gemeinde an der Westküste. Ihre vorteilhafte Lage an der Nordsee macht sie bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. Neben den bereits geschilderten maritimen Sehenswürdigkeiten bietet Büsum eine schöne, vielseitig nutzbare Badeinsel samt Lagune, die als Familienlagune Perlebucht beworben wird. Darüber hinaus gibt es in dem Urlaubsort viele Restaurants, Cafés und Übernachtungsmöglichkeiten. Selbst Übernachtungen in den Liegestrandkörben am Deich sind im Sommer möglich.

Wo liegt  Büsum  auf der Landkarte? Ansehen in:  Google-Maps

Schiffe Wasserspiegelung Büsum

Fischkutter Hafen Büsum

Sonnenuntergang am Meer, Nordsee Büsum