w_b
w_b

Epenwöhrden

Herbststimmung Ackerland Dithmarschen

 

Marschland-Impressionen

Das Marschland prägt große Teile des Landkreises Dithmarschen. Über Jahrhunderte wurde dieses fruchtbare Land durch Entwässerungsmaßnahmen und Eindeichungen dem Meer abgerungen und von der Landwirtschaft kultiviert. Die im großen Bild festgehaltene Herbststimmung zeigte sich kurz nach dem Durchzug einer Regenfront. Die Landschaft hellte auf, der Acker strahlte im unersättlichen Grün, während vom Himmel vereinzelt noch Tropfen fielen. Rechts hinten über dem Haus und den Bäumen setzte sich ein Regenbogen verstohlen von den dunklen Wolken ab.

Bei einer Fahrradfahrt entdeckte ich das oben rechts abgebildete Schaf, es war von seiner Weide ausgebrochen. Womöglich gab es in dem Zaun, der seine Weide einfriedigte, eine Lücke. Gleich neben der Weide fraß es im Rapsfeld genüsslich von den nahrhaften Pflanzen. Ich stellte mich zum Fotografieren einige dutzend Meter entfernt am Straßenrand auf. Als das Schaf mich erblickte, schien es sich Gedanken darüber zu machen, ob es überhaupt im Rapsfeld sein durfte. Denn schon bald darauf ging es von sich aus zurück zu seinen Artgenossen auf die Weide.

Zum zweiten Bild von oben rechts: Marschland im Kreis Dithmarschen, ebene Flächen, die Blicke in eine ungeahnte Weite zulassen. Von dem Feld im Vordergrund war das Futtergras frisch abgeerntet worden, deshalb leuchtete es im Sonnenlicht besonders hell unter der blaugrauen Wolkendecke. Weiter hinten grasen Rinder unter der abziehenden Regenfront. Heimat im beginnenden Herbst.

Von der Landwirtschaft werden diese Flächen der Marsch, die nördlich der Stadt Meldorf liegen, in vielfältiger Weise genutzt. Neben der Beweidung mit Rindern und gelegentlich auch Schafen werden hauptsächlich Getreide, Mais, Weißkohl und Raps angebaut. Die Felder bestehen aus dunkelbraunem, nicht austrocknendem Marschboden, der nährstoffreich und für die Landwirtschaft sehr ertragreich ist.

Klicken Sie auf eines der Bilder, dann können Sie es in einem neuen Fenster in einer größeren Version anschauen.

Ort: Epenwöhrden, eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde hat knapp 800 Einwohner, ihre Bebauung wird überwiegend von modernen Einfamilienhäusern bestimmt. Überregional bekannt ist Epenwöhrden dadurch, dass auf dem Gemeindegebiet die Gedenkstätte Dusenddüwelswarf steht.

Wo liegt  Epenwöhrden  auf der Landkarte? Ansehen in: Google-Maps

Schaf im Rapsfeld

Landwirtschaft Felder in Dithmarschen

Wolken über Feldern in der Marsch

Leuchtender Grünstreifen Acker