w_b
w_b

Friedrichstadt

Friedrichstadt, am Markt und Mittelburggraben

 

Am Markt und Marktbrunnen

Nahe an der Westküste liegt zwischen den Flüssen Eider und Treene Friedrichstadt, eine Kleinstadt mit vielen historischen Häusern, die in früheren Jahrhunderten von den Holländern errichtet wurden. Friedrichstadt ist eine der historischen Perlen in Schleswig-Holstein. Wenn Sie in Norddeutschland Grachten und Stufengiebel besichtigen wollen, haben Sie hier eine wunderbare Gelegenheit. Auf der Fotografie oben ist der vereiste Mittelburggraben abgebildet, der schnurgerade durch den Ort fließt. Es gibt noch weitere, lauschige Grachten im Ort, die ebenfalls wie am Lineal gezogen angelegt wurden. Auf den Grachten verkehren in der wärmeren Jahreszeit auch Ausflugsboote. Die ansehnlichen Häuser im Hintergrund des Bildes stammen noch aus den Gründungszeiten von Friedrichstadt. Es handelt sich um Bauten mit Treppengiebeln, wie sie unter dem holländischen Einfluss der Stadt geschätzt wurden.

Der abgebildete Marktbrunnen auf dem Foto unten rechts ist ein besonders sehenswertes Schmuckstück in der Stadtmitte. Für dieses Foto sollten die Morgenstunden gewählt werden, dann wird der Brunnen von der Sonne beschienen.

Klicken Sie auf eines der Bilder, dann können Sie es in einem neuen Fenster in einer größeren Version anschauen.

Ort: Friedrichstadt, eine Kleinstadt im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Die schöne Holländerstadt bietet seinen Besuchern und Gästen über das Jahr sehr sehenswerte Veranstaltungen, die den romantischen Charakter des Ortes unterstreichen.

Zu diesen Veranstaltungen zählen Anfang Juni das "Tischlein Deck Dich", ein Sonntags-Picknick inmitten der Stadt.

Ende Juni, Anfang Juli finden die "Friedrichstädter Rosenträume" statt, auf der die Königin der Blumen gefeiert wird. Züchter zeigen dabei historische und aktuelle Rosen. Daneben gibt es einen Gartenmarkt für Blumen und es spielt Musik am Marktplatz.

Das "Friedrichstädter Lampionfest" wird an drei Tagen Ende Juli in der gesamten Altstadt gefeiert. Vor gemütlichen Buden und in einem Festzelt wird für Gaumenfreuden und Musik gesorgt. Als Höhepunkt findet am Samstagabend der Lampion-Bootskorso statt, an den sich ein Feuerwerk über der Treene anschließt.

Mitte September lockt die Sehenswürdigkeit "Herbstzauber & Keramik-Tage", bei der es sich um einen landwirtschaftlichen Markt handelt, auf dem Produkte und Kunsthandwerk aus der Region besichtigt und erworben werden können.

Am ersten Adventswochenende lädt die Stadt zur "Friedrichstädter Grachtenweihnacht" ein. Weihnachtliche Lieder erklingen auf dem Marktplatz, kleine Buden bieten Schmuck, Bastel- und Handarbeiten sowie Leckereien an. Zu letzteren gehören auch Dänischer Glögg und weihnachtliche Köstlichkeiten aus heimischen Küchen.

Wo liegt  Friedrichstadt  auf der Landkarte? Ansehen in:  Google-Maps

historische Häuser am Markt

Marktbrunnen Friedrichstadt