w_b
w_b

 Lübeck

Obertrave und Häuser in Lübeck

 

Hansestadt als Welterbe

Im Jahr 1987 wurde die Altstadt von Lübeck als UNESCO Welterbe anerkannt. Dazu beigetragen hat die geschlossene historische Bausubstanz, deren Entstehung bis in die Hansezeit zurückreicht. Von allen Städten im nördlichsten Bundesland hat Lübeck die bedeutendste Altstadt.
An der Obertrave ist eine Straße im Westen der Altstadt, von der das Titelbild einen Ausschnitt zeigt. Die Obertrave selbst ist ein Arm der Trave, eines Flusses, der hier mit Blick in Richtung Norden aufgenommen wurde. Auf der linken Seite ist hinter den Salzspeichern das Holstentor zu erkennen. Zur rechten Hand liegen sehr sehenswert die Häuser der Altstadt am Ufer. Sie spiegeln sich malerisch im stillen Wasser und geben einen Eindruck von den Absichten ihrer einstigen Bauherren wieder, die nach würdevollen Gebäuden für ihre Unternehmungen strebten. Bei den Bauherren handelte es sich vielfach um Kaufleute, Lübeck war über etliche Jahrhunderte einer der bedeutendsten Handelsorte in Schleswig-Holstein.

Das eindrucksvoll schöne Holstentor ist im Bild oben rechts festgehalten. Es war im Mittelalter eines von vier Stadttoren, von denen heute noch zwei erhalten sind. Das Holstentor wurde zwischen 1464 und 1478 erbaut, derzeit wird es als öffentliches Museum genutzt.
Darunter abgebildet ist das nördliche Stadttor von Lübeck, das Burgtor. Dieses wurde im Jahr 1444 erbaut und ist das zweite der beiden erhaltenen Tore der Altstadt. Aus nördlicher Richtung gesehen, befindet sich links neben dem Burgtor das Zollhaus, rechts vom Tor der Marstall, in dem früher Pferde und ihr Geschirr Platz fanden. Im Foto sind hinter den zwei Brücken Teile der alten Stadtmauer zu erkennen, wozu auch der Turm rechts gehört.

Eine besonders schöne Gruppe von historischen Gebäuden stellen die Salzspeicher an der Obertrave dar, die unter diesem Text abgebildet sind, das erste Bild von links. Sie befinden sich unmittelbar neben dem weltweit bekannten Holstentor und wurden zwischen 1579 und 1745 erbaut. Ihr Baustil nimmt Anleihen aus der Backsteinrenaissance und dem Backsteinbarock, der in Schleswig-Holstein noch vielfach anderenorts zu finden ist.

Beim Weg vom Holstentor zum Burgtor lohnen sich Abstecher in die Breite Straße und die Hüxstraße. In ihnen befinden sich neben ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten auch sehr gute Cafés, wozu das weltbekannte Café Niederegger gehört. Dessen Stammhaus liegt gleich gegenüber vom Rathaus; im Untergeschoss wird das weltbeste Marzipan verkauft, im Stockwerk darüber können Sie sich mit hervorragendem Kaffee und Torten verwöhnen lassen.

Ein anderes Ziel für Besucher, die an Kultur interessiert sind, ist in Lübecks Altstadt das Figurentheater. Am Haus selbst hängt ein recht imposanter Drache, der seine Flügel scheinbar über den Spaziergängern ausbreitet, die unter ihm durchgehen. Figurentheater wurden früher Puppentheater genannt, wozu auch das Kaspertheater gehört. Das Foto unten (neben den Salzspeichern) spiegelt aus dieser Perspektive wieder, welchen Reichtum an Fantasie und Spannung man mit einem Theaterhaus verbindet. In vielen Märchen und Sagen spielt der Drache eine tragende Rolle. Auch in Filmen wird die Gestalt dieses Fabelwesens in verschiedensten Formen eingesetzt. — Das hier abgebildete Exemplar trägt ein Jungtier in seinem Bauchbeutel und weist in seiner kindgerechten Aufmachung auf die Inhalte des Theaterprogramms hin.

Der schönste Weihnachtsmarkt in Lübeck findet auf dem Markt vor dem historischen Rathaus statt. Drei stimmungsvolle Fotografien von diesem Ereignis sind in der untersten Zeile abgebildet. Sie entstanden vor dem Rathaus oder in den Bogengängen darunter, wo kleine Händler ihre beliebten, zur Weihnachtszeit passenden Waren anbieten. Zur Adventszeit kommen alljährlich viele tausend Besucher nach Lübeck, um an dieser besonderen vorweihnachtlichen Stimmung teilzuhaben. In Schleswig-Holstein dürfte der Lübecker Weihnachtsmarkt mit zu den schönsten im ganzen Land gehören. In der Weihnachtszeit erstrahlt die Altstadt im prächtigen Glanz und bietet ihren Besuchern an vielen Ständen, in Cafés und Restaurants eine Fülle an Köstlichkeiten für das leibliche Wohl. Zur feierlichen Kulisse vor dem Rathaus trägt einerseits die außergewöhnliche Weihnachtsbeleuchtung bei, aber auch, dass sich neben dem Rathausmarkt die ganze, überwältigend schöne Historie und die Kirche St. Marien in den Himmel erheben.

Klicken Sie auf eines der 10 Bilder, dann können Sie es in einem neuen Fenster in einer größeren Version anschauen.

Ort: Lübeck, die kreisfreie Großstadt liegt im Südosten von Schleswig-Holstein. Mit etwa 220.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt des nördlichsten Bundeslandes.

Wo liegt  Lübeck  auf der Landkarte? Ansehen in:  Google-Maps

Das Titelbild ist als  Wandbild oder Grußkarte  erhältlich.

Holstentor und Blumenbeet
Holstentor und Blumenbeet

Burgtor Südseite
Burgtor Südseite

Burgtor und Türme
Burgtor und Türme

Salzspeicher
Salzspeicher

Figurentheater
Figurentheater

Drache am Haus
Drache am Haus

Türme am Rathaus
Türme am Rathaus

Weihnachtsbeleuchtung
Weihnachtsbeleuchtung

Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt